Steigerung der Leistung: Beeindruckendes KPI-Wachstum von Opus 16 mit Atomize

Durch die Nutzung fortschrittlicher Technologie im Bereich des Revenue Managements und automatisierter Preisgestaltung hat das Hotel Opus 16 in Bergen, Norwegen, einen signifikanten Anstieg seiner Leistungskennzahlen erlebt. „Mit Hilfe von Atomize haben wir unsere optimale Preiselastizität ermittelt“, verrieten die Besitzer des Opus 16. „Diese Strategie hat unsere Leistungsindikatoren erheblich verbessert. Allein im zweiten Quartal 2023 stieg unser durchschnittlicher Tagesumsatz (ADR) um 25% und unser Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) um 32% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.“

Das Hotel Opus 16 in Bergen, Norwegen, ist ein elegantes Boutique-Hotel, ursprünglich als Bank im Jahr 1876 erbaut, im Herzen der Stadt gelegen. Seit der Partnerschaft mit Atomize im Mai 2022 gab es eine greifbare Veränderung in der Einnahmengenerierung. Wir hatten die Gelegenheit, dieses exquisite Anwesen zu besuchen und mit der Eigentümerin und Mitbegründerin des Hotel Opus 16, Britt Marie Grieg, über ihre Erfahrungen und ihren Weg mit Atomize zu sprechen.

Über Opus 16.

Unternehmen: Opus 16

Standort: Norwegen, Bergen

Anzahl der Zimmer: 65

Art der Unterkunft: Das Hotel Opus 16 ist ein hochwertiges, modernes Boutique-Hotel, das eine geschmackvolle Kombination aus klassischem und zeitgenössischem Design widerspiegelt.

Britt Marie und ihr Ehemann Alexander Grieg besitzen und betreiben das Hotel seit 2017, als sie die Chance ergriffen, es zu übernehmen. Beide bringen unschätzbare Erfahrungen mit, da sie zuvor als Hotelmanager tätig waren. Darüber hinaus hat Alexander eine besondere Verbindung zum Gebäude; er ist ein Verwandter des berühmten norwegischen Komponisten Edvard Grieg. Dieses historische Gebäude ist bedeutsam, da es einst als Bank der Familie von Edvard Grieg diente.

Im Laufe eines Jahres renovierten sie die Unterkunft und verwandelten sie in ein hochwertiges, modernes Boutique-Hotel. Es verfügt über 65 individuell gestaltete Zimmer, ergänzt durch ein Restaurant und eine Bar. Das Design des Opus 16 vereint harmonisch zeitgenössische Elemente mit seinen historischen Wurzeln und sorgt für die Bewahrung der reichen Geschichte des Gebäudes. Im Jahr 2018 öffneten sie stolz ihre Türen, um Gäste aus aller Welt willkommen zu heißen.

Über Opus 16

Opus 16 befindet sich in Vågsallmenningen, einem zentralen Platz in Bergen. Diese erstklassige Lage bietet den Gästen einen einfachen Zugang zu vielen Hauptattraktionen der Stadt, wie dem berühmten Fischmarkt, Bryggen (einer Reihe von hanseatischen Handelsgebäuden entlang der Ostseite des Vågen-Hafens) und der Fløyen-Standseilbahn. Die zentrale Lage bedeutet, dass viele Geschäfte, Restaurants und kulturelle Orte Bergens fußläufig erreichbar sind.

Das Hotel selbst ist reich an Geschichte und Erbe und hat einen unauslöschlichen Eindruck in der Kulturszene von Bergen hinterlassen, und das Hotel zollt dem Erbe von Edvard Grieg Tribut.

Das Hotel Opus 16 spiegelt eine geschmackvolle Kombination aus klassischem und zeitgenössischem Design wider. Die Zimmer und öffentlichen Bereiche bewahren viele originale architektonische Details, wie aufwendige Stuckarbeiten und hohe Decken, sind aber mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet, um den Komfort der Gäste zu gewährleisten.

Das Hotel bietet eine Reihe von Annehmlichkeiten, darunter ein Fitnesscenter, Tagungs- und Veranstaltungsräume sowie einen engagierten Concierge-Service, der den Gästen bei der Planung ihres Bergen-Erlebnisses hilft.

Das Hotel Opus 16 ist mehr als nur ein Aufenthaltsort; es ist ein Erlebnis. Es bietet eine extravagante und kulturell vielschichtige Reise durch das komplizierte Gewebe von Geschichte und Moderne Bergens und ist damit eine bevorzugte Wahl für Reisende, die sowohl das Erbe als auch moderne Annehmlichkeiten zu schätzen wissen.

Hoch- und Nebensaison meistern

Das Opus 16 bedient hauptsächlich zwei Hauptgästesegmente: den lokalen norwegischen Markt und internationale Touristen. Diese beiden Märkte stellen unterschiedliche Anforderungen. In vielerlei Hinsicht ergänzen sie einander, was es notwendig macht, dass das Hotel in der Lage ist, beide zu bedienen. Die Abwertung der norwegischen Währung gegenüber dem Euro und dem US-Dollar im vergangenen Jahr hat zu einem signifikanten Anstieg des internationalen Tourismus geführt. Von Mai bis Oktober stammen beeindruckende 90 % ihrer Gäste aus dem Ausland, hauptsächlich über Premium-Internationale Reisebüros.

Während der Monate November und Dezember tritt das Opus 16 in seine Nebensaison ein, gekennzeichnet durch eine verringerte Belegung. Diese Periode fällt jedoch mit einem Anstieg der Nachfrage nach Speisen und Getränken (F&B) zusammen, insbesondere vom lokalen Markt – sowohl von Einzel- als auch von Geschäftsgästen sowie von Veranstaltungen. Im Gegensatz dazu stellen die Sommermonate Juni bis August die Hochsaison des Hotels dar, geprägt von sowohl lokalen als auch internationalen Besuchern.

Obwohl die Zeiträume hoher und niedriger Nachfrage weitgehend konstant geblieben sind, gibt es bemerkenswerte Unterschiede im Buchungsverhalten und in den Preiserwartungen. Lokale Gäste haben in der Regel ein kürzeres Buchungsfenster und eine unterschiedliche Zahlungsbereitschaft im Vergleich zu internationalen Touristen. Darüber hinaus können sich die Preiserwartungen selbst unter internationalen Märkten unterscheiden.

Britt Marie erkennt die unschätzbare Unterstützung von Atomize in dieser dynamischen Landschaft an. Sie schreibt der Plattform zu, dass sie ihnen ermöglicht hat, die Zimmerpreise reaktiv auf Nachfrageschwankungen anzupassen. Die Nutzung von Erkenntnissen aus Atomizes Marktnachfragedaten stellt sicher, dass sie agil bleiben und sich an verändernde Anforderungen unterschiedlicher Gästesegmente anpassen.

Die Pandemiejahre: Umarmung einer technologischen Erneuerung

Die Jahre 2020 und 2021, geprägt durch die globale Pandemie, waren unglaublich herausfordernd. Das Team von Opus 16 bemühte sich erheblich, die verfügbare Nachfrage zu gewinnen. In der Erkenntnis, dass die Verlangsamung eine Gelegenheit darstellte, entschieden sie sich, ihre bestehende technische Infrastruktur zu bewerten.

Opus 16 erkannte, dass ihr altes Property Management System (PMS) ein Engpass war, der die Integration von Hoteltechnologien behinderte und sie im Nachteil setzte. Vor diesem Hintergrund entschieden sie sich, zu Mews, einem moderneren und innovativeren PMS-Anbieter, zu wechseln.

Die benutzerfreundliche Natur der Mews-Plattform, gepaart mit ihren Automatisierungsfähigkeiten, ermöglichte es dem Team, seine Energien auf die Schaffung unvergleichlicher Gästeerlebnisse zu lenken.

Von Preisempfehlungen zur vollständigen Automatisierung: Die Entwicklung der Umsatzstrategie von Opus 16

Nach erfolgreicher Integration von Mews in ihren operativen Rahmen erkannte Opus 16 einen entscheidenden Aspekt ihres Geschäfts, der weiter verfeinert werden musste: ihre Umsatzmanagementstrategie. Eine große Herausforderung, mit der sie konfrontiert waren, war der arbeitsintensive und manuelle Ansatz zur Preisfestsetzung. Hier kam Atomize ins Spiel, ein bevorzugtes RMS auf dem Mews-Marktplatz, das von Mews-Vertretern empfohlen wird.


Im Mai 2022 eingeführt, hat Atomize Opus 16 mit einem revolutionären Echtzeit-Revenuemanagementsystem ausgestattet. Die Plattform lieferte mehr als nur Automatisierung; sie bot eine umfassende Lösung, die kontinuierlich Daten sammelte und analysierte und die Preise das ganze Jahr über anpasste, sogar bis zu 365 Tage im Voraus projizierte. Der Bedarf an manueller Überwachung wurde erheblich reduziert.

Ein tieferes Eintauchen in die Reise von Opus 16 zeigt, dass ihr Übergang vom bloßen Vertrauen auf Preisvorschläge zur Annahme der vollständigen Automatisierung beachtenswert ist. Dieser mutige Schritt ging nicht nur mit der Modernisierung von Prozessen einher; er war eng mit konkreten Geschäftsergebnissen verbunden. Durch die Nutzung der synergetischen Kombination aus erhöhtem durchschnittlichem Tagespreis (ADR) und gesteigerter Belegung haben sie einen dramatischen Anstieg der Umsatzgenerierung erlebt. Ihre Geschichte unterstreicht die transformative Kraft der Automatisierung und wie sie bemerkenswerte Verbesserungen in Effizienz und Rentabilität auslösen kann.

Die Synergie zwischen Atomize und Mews stellt sicher, dass alle Preisanpassungen sofort im PMS widergespiegelt werden. Darüber hinaus befähigen die robuste Datenanalyse und die Berichterstellungstools von Atomize das Team von Opus 16 mit handlungsfähigen Erkenntnissen zu ihrer Leistung.

Sophisticated Pricing Boosts ADR and RevPAR

Ein herausragendes Merkmal, das die Auswahl von Atomize beeinflusst hat, ist seine Fähigkeit, die Preiselastizität eines Hotels in Bezug auf Mitbewerber zu bestimmen – ein Kernelement des Preismodell-Algorithmus von Atomize. Durch die detaillierte Analyse von Wettbewerberdaten unterstützt Atomize seine Kunden dabei, das perfekte Gleichgewicht zwischen der Optimierung von Belegung, durchschnittlichem Tagespreis (ADR) und Gesamteinnahmen zu finden.

Opus 16, ein gehobenes Hotel in Bergen, Norwegen, steht als Beweis dafür.

Für eine gehobene Einrichtung wie Opus 16, die sich im gehobenen, erstklassigen Segment von Bergen bewegt, ist die Aufrechterhaltung eines hohen ADR entscheidend, um den Ruf der Marke aufrechtzuerhalten und zu verstärken. Mit Atomize hat Opus 16 nicht nur seinen ADR beibehalten, sondern auch signifikantes Wachstum sowohl beim ADR als auch bei den RevPAR-Kennzahlen verzeichnet.

„Mit der Unterstützung von Atomize haben wir unsere optimale Preiselastizität ermittelt. Dieser strategische Ansatz hat unsere Leistungskennzahlen erheblich gestärkt. Allein im zweiten Quartal 2023 ist unser ADR um 25% gestiegen und unser RevPAR im Vergleich zum Vorjahr im gleichen Zeitraum um 32% gestiegen.“

Britt Marie Grieg, Eigentümerin und Mitbegründerin des Hotels Opus 16

Ausblick

Sowohl 2022 als auch 2023 waren finanziell robuste Jahre für Opus 16 und boten Britt Marie und Alexander die Möglichkeit, weiter in ihre Einrichtung zu investieren.

Anfang 2024 planen sie, das Hotel kurzzeitig für Renovierungsarbeiten zu schließen. Ziel ist es, die Bar- und Restaurantfläche zu renovieren und in eine geräumigere, einladendere Umgebung für Gäste zu verwandeln. Darüber hinaus wird eine hochmoderne Küche errichtet, um den Service im Restaurant zu verbessern und zu optimieren.

Während Opus 16 seine reiche Geschichte weiterhin mit modernen technologischen Fortschritten verknüpft, setzt es einen neuen Standard für gehobene Hotels weltweit. Mit einem unerschütterlichen Engagement für das Gästeerlebnis und die Innovation besteht kein Zweifel daran, dass dieses Juwel von Bergen in den kommenden Jahren noch heller strahlen wird.

Get ahead of the game with Atomize​

Save hours on price optimization and maximize your revenue potential.