Warum wir die Benutzerentfremdung fördern

Erforschen Sie, warum Atomize die Ziele zur Benutzerentfremdung in der Hotellerie fördert.

Unsere Chief Product Officer, Ellen Hartelius, bietet klare Einblicke aus ihrer Karriere und einen Ausblick auf die Zukunft.

Warum wir die Benutzerentfremdung fördern

Von der Gesundheitspflege zur Hotellerie: Benutzerzentriertes Design in verschiedenen Umgebungen

Im Jahr 2012 habe ich Produkte nicht für die Hotellerie, sondern für Krankenhäuser entworfen. Es ist kein Geheimnis, dass die Schaffung wirklich nützlicher und innovativer Produkte ein tiefes Verständnis der Benutzer und ihres Arbeitsumfelds erfordert. „In ihre Schuhe schlüpfen“ wurde meine Herangehensweise. In OP-Kleidung begleitete ich Krankenschwestern auf Stationen weltweit.
Was ich während dieser Benutzerstudien schnell erkannte, war, dass das von uns entworfene Produkt – ein Kommunikationswerkzeug für Krankenschwestern – wirklich unaufdringlich, äußerst effizient und benutzerfreundlich sein musste. Letztendlich wollten die Krankenschwestern nichts anderes, als mehr Zeit mit ihren Patienten zu verbringen und weniger Zeit mit der Technologie zu verbringen. Kaum hatte ich erwartet, dass ich die gleichen Produktziele haben würde, als ich ein Jahrzehnt später ein Produkt für Hotels entwarf.

Als ich zum ersten Mal in die Hotellerie eintrat, war ich erstaunt über die Vielzahl von Softwarelösungen, die viele Hotels verwenden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hotel 10 oder sogar 50 verschiedene Technologieanbieter nutzt. Dies unterstreicht die Bedeutung der Effizienz jeder Software, um reibungslose tägliche Abläufe für ihre Benutzer zu gewährleisten. Insbesondere im Bereich des Umsatzmanagements habe ich Fachleute getroffen, die mehrere Stunden oder sogar Tage pro Woche damit verbringen, ihre Preise anzupassen. Ohne geeignete Werkzeuge ist dies eine zeitaufwändige und herausfordernde Aufgabe. Bei Atomize geht unsere Mission über die Umsatzoptimierung hinaus, da wir uns bemühen, die gesamte schwere Arbeit für Revenue Manager durch automatisierte, datengesteuerte Entscheidungsfindung in Echtzeit zu erledigen. Dadurch können unsere Kunden nicht nur von allen Veränderungen auf dem Markt profitieren, sondern auch wertvolle Zeit sparen.

Benutzerzentriertes Design für die Entfremdung: Anpassung und Grenzen

Viele andere Technologieunternehmen messen ihren Erfolg an gesteigerter Benutzerbeteiligung. Je mehr Zeit Benutzer in Ihrer Anwendung verbringen, desto besser. Bei Atomize hingegen fördern wir die Benutzerentfremdung. Dies mag zunächst kontraintuitiv klingen, entspricht jedoch unserer Mission. Wir setzen uns für die Benutzerentfremdung ein, nicht als Abkehr von der Interaktion, sondern als Mittel zur Befähigung. Unser Ziel ist es, die Automatisierung nahtlos in Ihren täglichen Betrieb zu integrieren und Ihnen zu ermöglichen, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt – Ihre Gäste und Ihre strategischen Unternehmungen. Genauso wie die Krankenschwestern sich auf ihre Patienten konzentrieren konnten.
Als Chief Product Officer freut es mich zu sehen, dass die Mehrheit unserer Kunden Vertrauen in unser System hat, insbesondere in ihrer Nutzung der Autopilot-Funktion. Dieser Trend ist ein Beweis für den Erfolg und die Effizienz von Atomize. Kunden können sich auf unser System verlassen, um ihre Tarife zu verwalten und anzupassen, ohne täglich einzuloggen, und unterstreichen so die Zuverlässigkeit und Effizienz unseres Systems.

Dennoch, in dem Wissen, dass die Bedürfnisse jedes Hotels einzigartig sind und einige mehr manuellen Eingriff erfordern, bleiben wir unserer Hingabe zur kontrollierten Automatisierung treu und bieten gleichzeitig Flexibilität. Unser System ermöglicht es Benutzern, ihre Strategien zu definieren und Grenzen zu setzen, um eine Vielzahl von Betriebsanforderungen zu berücksichtigen. Diese Anpassungsfähigkeit gewährleistet, dass unser System nicht nur eine automatisierte Lösung ist, sondern eine anpassbare Plattform, die die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes Kunden berücksichtigt.

KI-Fähigkeiten: Revolutionierung der Benutzerentfremdung und Befähigung

In Zukunft planen wir, weiter in die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) zu investieren. Diese fortlaufende Investition entspricht unserer Verpflichtung zur Benutzerentfremdung und zielt darauf ab, mehr Prozesse zu automatisieren und verschiedene Aufgaben zu unterstützen. Dieser Aufwand geht über die Verbesserung der Technologie hinaus; es geht darum, die Beziehung zwischen Benutzern und unserem System neu zu definieren. Wir sehen KI als stillen, aber unverzichtbaren Verbündeten auf der Reise unserer Benutzer und entwickeln Atomize zu mehr als nur einem Werkzeug – zu einem Partner, der die Bedürfnisse der Benutzer intuitiv versteht und erfüllt, mit minimaler Aufsicht. Diese Vision passt perfekt zu unserer Philosophie der Befähigung von Benutzern durch strategische Entfremdung.
Die nächsten Jahre versprechen viel, und ich freue mich auf die kontinuierliche Weiterentwicklung von Atomize’s Beitrag zur Hotellandschaft.

Als abschließende Anmerkung kann ich Ihnen versichern, dass trotz zukünftiger Funktionserweiterungen in Atomize die Zeit, die Sie aktiv in unserem System verbringen müssen, immer auf ein Minimum beschränkt sein wird!

Über die Autorin

Erfahren Sie mehr über Ellen Hartelius, Chief Product Officer bei Atomize seit 2020. Mit einem Master-Abschluss in Industrial Design Engineering startete Ellen ihre Karriere als User Experience Designer, bevor sie in den Bereich Produktmanagement wechselte. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung hat sie sich auf das Design und die Entwicklung benutzerorientierter Produkte spezialisiert.

Ellen Hartelius, Produkt- und Designleiterin bei Atomize

Verbinden Sie sich mit Ellen >

Share this:

More great articles

Hotel Technology

Warum wir die Benutzerentfremdung fördern

Erforschen Sie, warum Atomize die Ziele zur Benutzerentfremdung in der Hotellerie fördert. Unsere Chief Product Officer, Ellen Hartelius, bietet klare Einblicke aus ihrer Karriere und

Read Story

Join the Atomize Community

Get the latest revenue management insights and expertise direct to your inbox